SEO 2020 – Das Jahr der Veränderung

Stehen SEO Agenturen vor dem AUS?

Google strafft die Zügel in der bis dato, sehr freilebigen SEO-Welt! Update BERT & Co. machen SEO Agenturen das Leben schwer. Ab 2020 werden Einzelkeywords nicht mehr unterstützt. Auch nicht in der Suchanfrage. SEO Agenturen nutzten bisher als Rankingmöglichkeit die Einträge in Adress, – Branchen,- Telefonverzeichnissen. Dort konnten die Keywords aber nur “nicht transparent”, also “nicht sichtbar” und als Einzelkeywords eingetragen werden, was zur Folge hatte, das, wenn Google ein Update fuhr, die Keywords aus ihren Rankings verschwanden und sich irgendwo im Niemandsland wiederfanden. Der Leidtragende war wie immer der Kunde, also unsere Unternehmen.

Nun sind ab 2020 Einzelkeywords nicht mehr relevant, da sich die Suchanfragen ändern werden, in Longtails, also Wortkombinationen und sogar richtige “Fragesätze”! SEO-Agenturen haben massive Probleme, ihren Kunden eine nachhaltige und stabile Suchmaschinen-Optimierung zu bieten.

Blickpunkt Backlinks. Google gibt Backlinks nicht mehr die wichtige Rolle im Rankinggeschehen wie zuvor. Grund: 75% der verwendeten Backlinks sind gekauft, extrem schlecht und werden somit von Google massiv als SPAM bewertet und sogar abgestraft. Backlinks werden sehr oft auch über Verzeichnisse gewonnen und den ahnungslosen Kunden verkauft. Schlechte Qualität zum hohen Preis.



Translate »